Home Aktuelles Gruppen Termine Kontakt Downloads Galerie
Datenschutzerklärung Datenschutzrichtlinie Aufgrund der Forderungen des Gesetzgebers an den Datenschutz im Verein haben die Mögglauer Remsgöckel e.V.  folgende Datenschutzrichtlinie beschlossen: 1. Datenerhebung Mit der Beitrittserklärung nehmen die Mögglauer Remsgöckel e.V. (nachfolgend „Verein“ genannt) unter anderem Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten (z.B. Telefonnummern und E-Mail-Adresse) sowie Angaben zur Bankverbindung auf. Eine detaillierte Auflistung aller erhobenen Daten kann der Beitrittserklärung unter http://www.remsgockel.de entnommen werden. 2. Datenverarbeitung Die unter 1. genannten Informationen werden beim Kassier des Vereins elektronisch lokal gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Sonstige Informationen werden vom Verein intern grundsätzlich nur verarbeitet, wenn sie zur Förderung des Vereinszwecks nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, welches der Verarbeitung entgegensteht. Zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben hat die Vorstandschaft im dafür erforderlichen Umfang Zugriff auf die Mitgliederdaten. 3. Weitergabe von Daten an Dritte 3.1 Datenübermittlung an Banken Zum Zweck des Einzugs des Jahresbeitrags werden die hierfür erforderlichen Daten an das beauftragte Bankinstitut weitergegeben. 3.2 Veröffentlichung von Mitgliederdaten im Internet und im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit informiert der Verein Außenstehende über Aktivitäten aus dem Vereinsleben und besondere Ereignisse. Dabei können personenbezogene Mitgliederdaten sowohl auf der Internetseite http://www.remsgockel.de als auch in sonstigen Medien (z.B. Tageszeitungen, Amtliches Mitteilungsblatt der VG Rosenstein oder Fernsehen und Rundfunk) veröffentlicht werden. Diese Veröffentlichungen können umfassen: Namen, Funktion im Verein, Kontaktdaten, Informationen zur Person, die in Verbindung mit deren Tätigkeit im Vereinsrahmen stehen (z.B. Trainer/Coach einer Gruppe, Ehrungen, etc.) sowie Bild- und/oder Tonaufzeichnungen, die dem Mitglied eindeutig zugeordnet werden können und im Zusammenhang mit der Veröffentlichung stehen. Obwohl seitens des Vereins ausreichende technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen wurden, kann bei einer Veröffentlichung von personenbezogenen Mitgliederdaten im Internet ein umfassender Datenschutz nicht garantiert werden. Daher nimmt das Vereinsmitglied die Risiken für eine eventuelle Persönlichkeitsverletzung zur Kenntnis und ist sich bewusst, dass personenbezogene Daten auch in Staaten abrufbar sind, die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen und die Vertraulichkeit, die Integrität (Unverletzlichkeit), die Authentizität (Echtheit) und die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten nicht garantiert ist. 3.3 Widerspruch zur Datenverarbeitung im Rahmen der DSGVO v. 25.05.2018 Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand einer solchen Veröffentlichung widersprechen. Im Falle des Widerspruchs unterbleiben in Bezug auf das widersprechende Mitglied weitere Veröffentlichungen. Personenbezogene Daten des widersprechenden Mitglieds werden von der Homepage des Vereins entfernt. Sollten Sie der Datenverarbeitung widersprechen wollen, füllen Sie bitte das auf der Homepage www.remgockel.de hinterlegte Dokument aus und schicken es per E- Mail an Info@remgockel.de. 4. Verpflichtung auf die Vertraulichkeit Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verein, die Umgang mit personenbezogenen Daten haben (z.B. Mitglieder des Vorstandes, Beiräte, Orgateam und Trainerinnen), sind schriftlich auf den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten zu verpflichten.   5.Betroffenenrechte Mitglieder haben das Recht: gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf; gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen; gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen; gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes wenden.   6. Löschung Daten Beim Austritt, Ausschluss oder Tod des Mitglieds (Ausscheiden) werden die personenbezogenen Daten des Mitglieds archiviert und nach Ablauf von 3 Jahren nach dem Ausscheiden zum jeweiligen Jahresende gelöscht. Personenbezogene Daten des ausscheidenden Mitglieds, die Kassenverwaltung betreffend, werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand oder Kassier aufbewahrt. 7. Zuständigkeiten für die Datenverarbeitung im Verein Verantwortlich für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben ist der Vorstand nach §26 BGB. Er stellt sicher, dass Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeit nach Art. 30 DSGVO geführt und die Informationspflichten nach Art. 13 und 14 DSGVO erfüllt werden. Er ist für die Beantwortung von Auskunftsverlangen von betroffenen Personen zuständ
© Remsgöckel 2020